top of page

Praxisbeispiele

Erfahre hier, wie hey circle Versand-Kund*innen die Mehrweg-Verpackungen einsetzen.

Elacin

Mehrweg-Boxen für den Außendienst: Schutz für für die empfindlichen Ohrabformungen

Elacin ist der führende Hersteller von professionellem Gehörschutz, der Kommunikation bei jedem Geräuschpegel ermöglicht. Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema im Unternehmen, seit 2023 ist Elacin auch nach ISO 14001 zertifiziert. Die Vertriebstechniker*innen von Elacin besuchen Geschäftskunden vor Ort, um bei deren Mitarbeiter*innen Ohrabformungen für qualitativ hochwertigen, maßgefertigten Gehörschutz anzufertigen. Die Abdrücke werden gesammelt an die Niederlassung in Düsseldorf geschickt und weiter an die Produktion in Rumänien. Lieferungen kommen zudem aus dem Hauptquartier in den Niederlanden.


Vielfältige Anforderungen an die Verpackung

Seit im Jahr 2020 die Logistikprozesse von Elacin Deutschland umgestellt wurden, war der Akustik-Experte auf der Suche nach einer nachhaltigen Versand-Alternative. Die Herausforderung dabei war,

  • dass die Verpackungen zum einen ein grobes Handling in der Logistik aushalten müssen, um die empfindlichen Abdrücke zu schützen. Das pragmatische Handling ist ein Grund dafür, warum kaum Kartons zweifach nutzbar waren.

  • Aufgrund der unterschiedlichen Auslastung im Außendienst sind unterschiedlich große Verpackungen von Vorteil.

  • Es wurde eine mittelgroße Stückzahl ohne Mindestabnahmemenge benötigt wird

  • Die Verpackung sollte nachhaltig sowie das Material recyclebar sein.

  • Paketdienstleiser müssen die Versand-Verpackungen ohne Aufschlag akzeptieren.

  • Zusätzlich müssen die Kosten für die Verpackungen stimmen.


„Der Ohrabdruck stellt eine hohe Kunst für Akustiker dar; wenn die Pakete nicht gut geschützt werden, könnte das elementare Stück beim Abdruck beschädigt werden,“ erklärt Jeannine Sarwat, zuständig für Customer Service und Nachhaltigkeits-Themen bei Elacin.


Sofortiger Impact durch abteilungsübergreifende Nutzung

hey circle stieß sofort auf große Akzeptanz im ganzen Unternehmen. Bei Elacin sind insgesamt 320 hey circle Mehrweg-Versandboxen im Einsatz: 80 Boxen werden im Lager genutzt sowie zur dauerhaften Aufbewahrung im Kofferraum der Außendienstler*innen. Jeweils 80 Boxen in den Größen S, M und L sind auf die Außendienst-Mitarbeiter*innen verteilt. Ein Grundrepertoire an allen Größen (10-Boxen pro Größe und 2 XL-Boxen) lagert bei jedem/r Außendienstmitarbeiter*in.


Monatlich werden ca. 50 Sendungen mit S- und M-Boxen verschickt; 5-6 Sendungen pro Monat gehen mit den L-Boxen raus. Zum Schutz vor unbefugtem Zugriff werden die Boxen mit einem Klebesiegel verschlossen.

Der Versand zwischen Deutschland, Rumänien und den Niederlanden erfolgt meistens via ups. Innerhalb Deutschlands versendet elacin via dpd. Der Paketdienstleister dpd hat bereits über andere Projekte Erfahrung mit den Mehrweg-Versandlösungen von hey circle gesammelt.


Jeannine Sarwat, verantwortlich für den Customer Service und Nachhaltigkeitsthemen bei Elacin, erinnert sich: „Was wir früher an Papier im Lager hatten, wir sind darin versunken! Wir mussten viele Stolpersteine überwinden, aber mit den innovativen Boxen von hey circle konnten wir unseren Versand nachhaltiger gestalten. Dabei ist die Handhabung so leicht, dass die Umstellung in kürzester Zeit gelang. Wir freuen uns, unseren Beitrag zum Umweltschutz leisten zu können.“

Projekt im Überblick

Boxen zirkulieren auch länderübergreifend nach Rumänien und in die Niederlande

320 Boxen (S, M, L, XL)

S- und M-Boxen ersetzen 50 Einwegkartons pro Monat

Nutze wiederverwendbare Verpackungen von hey circle für deinen E-Commerce-Versand.

Willst du mehr darüber erfahren, wie der nachhaltige Versand mit
hey circle funktioniert? Frag uns gerne nach Referenzen aus deiner Branche. Lass uns wissen, wie viele Sendungen pro Monat hast, ob du extern oder intern versendest und was du verschicken möchtest und welchen Paketdienstleister du nutzt. Wir freuen uns auf deine Anfrage!

Dominik und Luca_hey circle.jpg

Dominik Moers, Luca Bitti
Business Development Manager

bottom of page